Get Adobe Flash player
Start FAQ

 

 

 

 

Häufig gestellte Fragen:

 


 

Wann und Wo findet das Training statt?

 

Welche Stilrichtung wird in unserem Verein unterrichtet?

In unserem Verein wird Shotokan Karate unterrichtet.

Shotokan gehört zu den 4 großen Schulen in Japan (neben Goju-Ryu, Shito-yu und Wado-Ryu). Ihr Begründer war Gichin Funakoshi, dessen Schüler sein Schriftstellerpseudonym "Shoto" für die Bezeichnung seines Dojo wählten. Er selbst wehrte sich gegen eine spezielle Bezeichnung seines Stils, da er Karate stets stilumfassend sah. Bereits sein Lehrer Itosu begann damit, das traditionelle Karate auf Okinawa (Okinawa-Te) zu reformieren. Funakoshi setzte diese Arbeit bis zu seinem Tod fort. Er trug aus den verschiedenen Stilrichtungen, Techniken und Kata zusammen, um sie zu modernisieren und in sein neues System zu integrieren.

Shotokan zeichnet sich durch hohe Dynamik mit starken und harten Techniken aus. In Japan ist Shotokan nicht so verbreitet wie Goju-Ryu oder Shito-Ryu. Es spielt aber auf sportlichem Gebiet eine wesentliche Rolle: die überragende Zahl von Gewinnern der All Japanischen Meisterschaften kamen aus dem Shotokan.

Welchem Verband gehört unser Verein an?

Das Karate Dojo-Schönenberg ist dem Japan Karate Association (JKA) angeschlossen.

Dieser wurde 1949 in Japan gegründet und ist heute in fast allen Ländern der Erde durch hochrangige und erfahrene Karate-Lehrer vertreten. Der Deutsche JKA-Karate Bund (DJKB) wird von dem renommierten Karate-Meister Hideo Ochi (8.Dan) geleitet.

JKA-Karate wird als ganzheitliches Verteidigungs-, Gesundheits-, und Bewegungssystem gelehrt, dessen Ziel nicht Sieg oder Niederlage über einen Gegner, sondern ein Bestehen von geistigen und körperlichen Prüfungen ist und eine Weiterbildung des menschlichen Charakters darstellt.

 

Wo finden die Prüfungen statt?

Bis zum 1. Kyu (brauner Gürtel) kann die Prüfung im Dojo (Sporthalle) bei Roland abgelegt werden.

 

Kann ich die Prüfung auch woanders ablegen?

Es gibt regelmässig Karate-Lehrgänge auf denen man auch eine Prüfung ablegen kann. Ihr benötigt hierzu jedoch immer einen JKA-Ausweis und eine aktuelle Jahressichtmarke.

 

Wozu dient die Jahressichtmarke, die jedes Jahr erneut bestellt und im Ausweis aufgeklebt wird?

Diese besagt, dass man im JKA Verband Mitglied ist und befähigt jeden Karateka an Lehrgängen und Gürtelprüfungen teilzunehmen und gewährt auch dort Versicherungschutz. Die Gebühren erhält der Dachverband Deutscher JKA Karate Bund e.V. (JKA = Japan Karate Association)

 

Ist jeder Sportler im Training versichert?

Ja, alle Karatekas sind über den Verein automatisch versichert.

 

Wird während der Schulferien trainiert?

Da die Sporthalle geschlossen ist, wird in den Ferien nicht trainiert.

 

Auf was muss ich besonders achten?

  • Finger- u. Fußnägel kurz schneiden

  • Vor dem Training Schmuck, Ringe, Ohrringe, Uhren usw. ablegen

  • Wenn Ihr T-Shirts unter dem Gi trägt, bitte nur in der Farbe weiss

  • Brillen sind keine Problem

  • Fragen klärt ihr vor oder nach dem Training